Herzlich Willkommen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

ich freue mich, Sie zum 30. Berliner DialyseSeminar im Dezember zu begrüßen.

 

Das wissenschaftliche Komitee hat wieder spannende und hochaktuelle Themen im Hinblick auf die Versorgung unserer niereninsuffizienten Patientinnen und Patienten mit Nierenersatzverfahren aufgegriffen. Dieses Jahr werden wir uns erneut nicht nur mit aktuellen Entwicklungen unseres Fachgebietes, sondern auch mit Fragen aus dem Umfeld sowie mit medizinethischen und gesellschaftlichen Fragen bei der Betreuung dialysepflichtiger Patienten auseinandersetzen.

 

Die meist kostenintensive Versorgung unserer multimorbiden Patienten und die Besonderheit der Abhängigkeit von einem lebenserhaltenden (maschinellen) Verfahren hat gerade in den letzten Jahren zu einer Komplexität geführt, die es notwendig macht, uns über die Grenzen unseres eigentlichen Fachgebietes hinaus, nicht nur mit anderen medizinischen Disziplinen, sondern auch vermehrt mit ethischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen.

 

Daher werden auch dieses Jahr Referenten aus vielen Bereichen der Medizin eingeladen und es findet wieder eine sehr spannende Gesprächsrunde mit hochkarätigen Vertretern verschiedener Bereiche des Gesundheitswesens statt.  Zusätzlich werden wir erneut die Situation der Dialysepatienten in unseren europäischen Nachbarländern beleuchten.

 

Ich hoffe, dass Sie auch dieses Jahr einen schönen und interessanten Kongress erleben und freue mich sehr, Sie in unserer schönen Hauptstadt zu begrüßen.

 

Ihre

 

Christiane Erley

Welcome!

Dear colleagues,

 

I look forward to welcoming you to the 30th Berliner DialyseSeminar in December.

 

Once again, the scientific committee has addressed fascinating and highly topical issues concerning the treatment of our patients with renal failure who have also undergone a kidney transplant. We won’t just be discussing current developments in our field of expertise again this year, but we’ll also deal with questions from the field concerning medical ethics and societal issues of dialysis patient care. 

 

The most cost-intensive care of our multimorbid patients and the tendency to depend on a life support machine have already led to complications over the past few years, making it necessary to overcome barriers in our own field, not only with regards to other medical disciplines, but increasingly with ethical, economical and societal issues too.

 

Speakers from many different areas of medicine will, therefore, also be invited this year, and a very interesting discussion group with highly qualified representatives from different areas of healthcare will take place once again. Additionally, we will again shed some light on the current situation of dialysis patients in our neighbouring European countries.

 

I hope that you will have a pleasant and interesting experience at the congress again this year and I look forward to welcoming you to our beautiful capital city.

 

Yours,

 

Christiane Erley

 

Das 30. Berliner DialyseSeminar wurde von der Ärztekammer Berlin mit

11 Fortbildungspunkten zertifiziert.

 

Das diesjährige Berliner DialyseSeminar wurde von der Registrierung beruflich Pflegender mit 10 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Mit freundlicher Untertützung durch / kindly supported by

 

Fresenius Medical Care Nephrologica Deutschland GmbH · 70.000 €

Amgen GmbH · 60.000 €

Baxter Deutschland GmbH · 50.000 €


Anrufen

E-Mail